Fon: 07431-9586-0 | info@kaelbli.de
29.09.2011

Trendfarbe beim Autolack ist weiß


Der Anteil weiß lackierter Fahrzeuge auf unseren Straßen steigt weiter rasant. Mehr als sechs Prozent aller neu zugelassenen Wagen wurden 2008 mit einer weißen Lackierung ausgeliefert. Damit hat sich Ihr Anteil gegenüber 2007 mehr als verdoppelt, ein Trend, der sich bereits 2006 abzuzeichnen begann.

Zwar beherrschen nach wie vor Grau- bzw. Silbertöne (37 Prozent) und Schwarz (31 Prozent) das Straßenbild, jedoch liegt Weiß hinter Blau (13 Prozent) bereits auf dem vierten Platz. Dabei setzen nicht nur die Käufer neuer Karossen der höheren Mittel- oder Luxusklasse vermehrt auf weiß.

Auch weiß lackierte Kleinwagen finden immer mehr Abnehmer. Es wäre kaum zu bemerken, wenn sechs Prozent mehr graue oder schwarze Fahrzeuge unterwegs wären. Aber die Zunahme weißer Fahrzeuge ist deutlich wahrnehmbar. Denn Weiß wirkt, besonders vor dem Hintergrund der anderen, meist dunklen und gedeckten Fahrzeugfarben, äußerst auffällig.

Damit kommt Weiß den Individualisten und denen, die gerne Aufmerksamkeit erregen, sehr entgegen. Der Anteil der Grau- bzw. Silberfarbtöne an den Neuzulassungen geht 2004 (46 Prozent) kontinuierlich zurück und lag 2008 nur noch bei etwa 37 Prozent.